Die Bucket List für deine Jobsuche

Eine Bucket List fertigt man an, um festzuhalten, welche Dinge man erleben möchte, bevor man stirbt. Sie kann aber auch für deine Jobsuche und dein Arbeitsleben hilfreich sein.

"Things to do before I die..." - das ist die Headline vieler Bucket Lists, die vorrangig erstellt werden, um sich Zielsetzungen hinsichtlich Freizeit-, Sport- und Spaß-Aktivitäten zu setzen.
Sprich: In diese Länder möchte ich noch reisen -  Diese Filme möchte ich noch schauen - Diese Sportarten möchte ich noch ausprobieren - Diese Art von Beziehung möchte ich führen - Diese Freundschaften möchte ich aufbauen.
Um eine Bucket List zu erstellen, braucht es lediglich einen recht formlosen Rahmen:

1) Werde dir über das Format klar: Online-Tool, Notizbuch oder Zettel?
2) Gib' deiner Liste ein Oberthema und fertige ggf. mehrere Listen für unterschiedliche Bereiche an.
3) Nicht jeder kleine Wunsch muss auf die Liste; lieber Kleinigkeiten bündeln und unter einem größeren Punkt zusammenfassen.
4) Sobald ein Ziel erreicht wurde, kann es abgehakt oder durchgestrichen werden. Und ganz wichtig: Freuen nicht vergessen!
5) Neu beginnen! Es kann auch Bucket Lists kleinerer Dimensionen geben; wenn eine erledigt wurde, sollte man sich die nächste vornehmen oder sich über das Erreichte bewusst werden.
6) Setze dich nicht zu sehr unter Druck, stecke lieber realistische und langfristige Ziele. Es geht nicht darum, stumpf Punkte abzuhaken, sondern sich an Ziele und Wünsche zu erinnern.

Eine Bucket List kann aber auch beim Thema Job und Karriere weiterhelfen.
Solch' eine Liste zu erstellen bedeutet auch, dass man zunächst reflektiert, sich über seine Ziele und Wünsche klar wird und sich dabei selbst sogar besser kennenlernen kann.
Das kann auch definitiv bei der Jobsuche oder im beruflichen Alltag nicht schaden. Du kannst so eine Liste für eine (Neu-)Orientierung nutzen oder um dein Berufsleben generell zu optimieren.
Auch langfristige Listen sind möglich und könnten bspw. so aussehen:

  • Ein Praktikum absolvieren
  • Einen (neuen) Arbeitsvertrag unterschreiben
  • Im Start Up arbeiten
  • Mindestens fünf Jahre in einem Job bleiben
  • Befördert werden
  • Ein Sabbatjahr einlegen
  • Ein Team "unter sich" aufbauen
  • Eine Gehaltserhöhung bekommen
  • Ein Unternehmen gründen
  • Im Ausland arbeiten

Diese Listen sind natürlich sehr individuell - was würde auf Eurer stehen?

Bewerbungsfotos auf der Messe erstellen - Tipps zur Vorbereitung

Du möchtest deiner Bewerbung ein ganz persönliches Gesicht geben? Dann ist ein gutes Bewerbungsfoto die beste Möglichkeit, um sich… weiterlesen

Unser Messe-Programm

Auf unseren Jobmessen findet ihr nicht nur attraktive Jobs, sondern auch spannende Programmpunkte, von denen ihr profitiert. Hier… weiterlesen

Bewerbungstrends 2021

Tipps und Tricks, wie man mit seiner Bewerbung hervorsticht. weiterlesen

14. jobmesse bremen: Der Rückblick

Wenn 100 Unternehmen, Bildungseinrichtungen und Institutionen an einem Wochenende zusammen kommen, bedeutet das für Bewerber*innen… weiterlesen

14. jobmesse bremen: Morgens gerne aufstehen. Wir machen’s möglich.

Sie zählt zu den Messen der ersten Stunde der jobmesse deutschland tour. Die Hansestadt Bremen ist schon viele Jahre ein fester… weiterlesen

2. jobmesse leipzig: Wie man seine Karriere aktiv vorantreibt

Die Nikolaikirche, das Völkerschlachtdenkmal, die Oper, der Stadthafen, das Kunstkraftwerk – Leipzig hat so einiges zu bieten. Die… weiterlesen